Datenschutzerklärung der Max Weishaupt GmbH

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig. Daher nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

1 Welche Daten wir verarbeiten, wie lange und zu welchem Zweck

1.1 Informatorische Nutzung der Website

Umfang der Verarbeitung.
Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, sondern lediglich Inhalte abrufen und nachlesen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website aufrufen, sind dies die folgenden Daten: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.

Zweck und Rechtsgrundlage.
Die Verarbeitung dient dem Zweck, den Abruf der Website technisch möglich zu machen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen. In den eben genannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Dauer der Speicherung.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. IP-Adressen speichern wir sieben Tage, um Missbrauch nachverfolgen zu können.

1.2 Bewerbungen

Umfang der Verarbeitung.
Wenn Sie sich bei uns über die Internetseite bewerben, verarbeiten wir diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, z.B. durch hochgeladene Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftverkehr, telefonische oder mündliche Angaben. Für uns von Relevanz sind neben Ihren Kontaktdaten insbesondere Angaben zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten. Recherchen über Sie im Internet (sogenannte Background-Checks) führen wir nicht durch. Im Bewerbungsprozess werden wir keine Informationen verwenden, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, ebenso keine genetischen Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben, zur sexuellen Orientierung, zu einer Schwangerschaft oder zur Familienplanung, zum Alter oder zum Geschlecht. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zukommen zu lassen. Ausgenommen bleibt, dass wir Sie entsprechend ansprechen bzw. anschreiben werden, wenn Sie uns freiwillig Angaben zu Ihrem Geschlecht gemacht haben, und dass wir vorliegende Informationen über eine Schwerbehinderung den gesetzlichen Vorschriften entsprechend verwenden werden. Sie sind jedoch in keinem Fall verpflichtet, uns derartige Informationen mitzuteilen.

Zweck und Rechtsgrundlage.
Ihre Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden sie Bestandteil Ihrer Personalakte und zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet. Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Soweit Sie Kostenerstattungen erhalten, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten verarbeitet. Grundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist die Befugnis, personenbezogene Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses zu verarbeitet werden, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung oder Beendigung erforderlich ist. Informationen und Unterlagen, die Sie uns ohne eine entsprechende Aufforderung übersandt haben, verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung. Nach einer Absage verarbeiten wir Ihre Daten noch für kurze Zeit (siehe unten) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Berechtigtes Interesse ist insoweit die Verteidigung gegen Rechtsansprüche. Grundlage für die Aufbewahrung von z.B. Handels- oder Geschäftsbriefen oder Buchungsbelegen sind steuer- und handelsrechtliche Vorschriften (§§ 147 AO, 257 HGB).

Dauer der Speicherung.
Hat Ihre Bewerbung Erfolg, werden Ihre Bewerbungsdaten nach den für Personalakten geltenden Regelungen verarbeitet und ggf. gelöscht. Hat Ihre Bewerbung keinen Erfolg, löschen wir Ihre Daten spätestens sechs Monate nach Versand der Absage. Soweit Sie Kostenerstattungen erhalten, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten bis maximal zum 31. März des elften Kalenderjahrs nach der Zahlung, im Fall von Handels- und Geschäftsbriefen und anderen besteuerungsrelevanten Unterlagen des siebten Kalenderjahrs nach ihrer Entstehung aufbewahrt.

1.3 Cookies

Umfang der Verarbeitung.
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die vom Internetbrowser auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Dieser Cookie enthält eine Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen des Weiteren Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Zweck und Rechtsgrundlage.
Cookies setzten wir zum Zweck der Vereinfachung der Nutzung unserer Websites ein. Das Setzen von Cookies erfolgt bei technisch notwendigen Cookies auf Basis des berechtigten Interesses.

Dauer der Speicherung.
Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Browsers entnehmen. Durch die Änderung von Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies unterbinden oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen, z.B. wenn Sie Ihren Browser schließen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

2.2 Widerruf einer Einwilligung

Eine uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie ebenfalls jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

2.3 Weitere Rechte

Wenn wir persönliche Daten über Sie verarbeiten, haben Sie unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ein Recht auf

• Auskunft, Berichtigung oder Löschung, sowie
• auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

3 Sicherheit

Wir bieten Ihnen in den Fällen, in denen Sie persönliche Daten an uns senden die Möglichkeit, die Informationen verschlüsselt zu übertragen. Diese Verschlüsselung schützt die Vertraulichkeit des Datenaustauschs zwischen Ihnen und unserem Webserver und hilft, einen Missbrauch der Daten z.B. durch Abhören vorzubeugen. Als Verschlüsselungstechnik setzen wir TLS (Transport Layer Security) ein. Dabei handelt es sich um eine anerkannte und weit verbreitete Technik.

4 Kontakt

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Max Weishaupt GmbH
Max-Weishaupt-Straße 14
88477 Schwendi
E-Mail: info@weishaupt.de
Telefon: +49 7353 83-0
Internet: www.weishaupt.de

Sollten Sie spezielle Fragen zum Thema Datenschutz haben, richten Sie diese bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:
E-Mail: datenschutzbeauftragter@weishaupt.de
Ihre Anfragen werden wir umgehend bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben.

Stellensuche